Culurgiones aus der Ogliastra erhalten Gütesiegel IGP

Die Culurgionis (oder Culugiones) d’Ogliastra, können jetzt das Qualitätssigel Igp (Indicazione geografica protetta, deutsch geschützte geografische Angabe, g.g.A.) tragen. Denn die mit Kartoffeln und Pecorino gefüllten Teigtaschen (Ravioli) aus dem sardischen Bergland im Osten der Insel haben das begehrte Siegel vor wenigen Tagen durch die Europäische Union verliehen bekommen. Auf diese Auszeichnung als besonders geschütztes Produkt (auf deutsch g.g.A. – geschützte geografische Angabe) haben die Produzenten in der Ogliastra lange gewartet. Sie wird auf Antrag und nach langwieriger Prüfung erst durch die Region (Land), dann durch den Staat schließlich von der Europäischen Union verliehen. Das Siegel kennzeichnet Produkte mit besonderer Tradition und Qualität sowie einer schützenswerten geografischen Zuordnung.

Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union wurde der Anerkennungsprozess abgeschlossen. Als zweites Pasta-Produkt überhaupt dürfen die Culurgiones aus der Ogliastra ab sofort die Bezeichnung  Igp verwenden. Um das Siegel Igp verwenden zu dürfen, muss wenigstens ein Produktionsschritt (hier in der offiziellen Regeln in Italienisch) in der Ogliastra durchgeführt werden. Und die Culurgiones müssen in der traditionellen Form als kleine Teigtasche mit der typischen Schließung, die an eine Weizenähre erinnert, hergestellt werden. Die Gemeinden, in denen die  Igp-Bezeichnung genutzt werden darf, sind: Arzana, Bari Sardo, Baunei, Cardedu, Elini, Gairo, Girasole, Ilbono, Jerzu, Lanusei, Loceri, Lotzorai, Osini, Perdasdefogu, Seui, Talana, Tertenia, Tortolì, Triei, Ulassai, Urzulei, Ussassai, Villagrande Strisaili in der Provinz Ogliastra und drei Gemeinden in der Provinz Cagliari (Esterzili, Sadali und Escalaplano).

Tip: In Sardinien kann man die Culurgiones in den meisten Lebensmittelgeschäften fertig kaufen. Wer sie selbst herstellen möchte findet hier das Rezept und und hier ein schönes Video zum richtigen Schließen der Teigtaschen hier.

Text: hpb

Zur Newsletteranmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.