„Italien, meine Liebe: Sardiniens Westen“ – ein Film (2016) auch mit kulinarische Impressionen

Langusten, Kräuterküche, Käse auf Sardinien. Eben noch im Fernsehen, jetzt auf You Tube direkt zugänglich (wie lange noch?).

In diesem noch recht jungen Film geht es unter anderem auch kulinarische Aspekte der Insel. So wird über Langustenfischer berichtet, die als leidenschaftliche Gegner von Schleppnetzen zeigen, wie nachhaltiges Langustenfischen funktioniert. Und es geht um die Bue Rosse des Montiferru, die nicht nur besonders gutes Fleisch geben, von deren Mich auch einer der wichtigen traditionelle Käse, der Casizolu, hergestellt wird. „Die Kräuter, die hier wachsen, geben dem Käse seine unverwechselbare Note. Tiere und Käse haben ein Slow-Food-Siegel.“ So formuliert Arte es in der Programmvorschau. Als dritte kulinarische Geschichte wird erzählt, wie der Koch eines renommierten Alberto diffuso Antica Dimora di Gruccione in Santa Lussurgu mit feiern Chefin und Freuenden Kräuter und essbare Pflanzen sammeln geht und diese dann zubereitet.

Außerdem werden auch die Esel aus der Asinara besucht, ein Künstlerin in Bosa, ein Launedda-Bauer und ein Designer in Cagliari, wie auch Bilder vom großen Fest zu Sant‘ Efisio gezeigt.

Alles in allem: Besonders sehenswert.

 

Screenshot: arte

Test: hpb

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*