Sa Sartiglia kulinarisch – 100 Bilder zum Essen und Trinken während des Karnevals in Oristano

Wie bei fast allen großen Festen auf Sardinien hat auch die Sartiglia ihre kulinarische Seite mit typischen Produkten und leckeren Gerichten

Eine der mehr als fas 40 Pariglie (Dreiergruppen) die an der Sartiglia jedes Jahr teilnehmen.

Mal ein anderer, ein kulinarischer Blick auf die Sartiglia, das berühmte Reiterfest, das seit über 500 Jahren zu Karneval in Oristano auf Sardinien stattfindet. Von der Sartiglia sieht man normalerweise die Bilder der reich geschmückten Reiter und Pferde beim Sternestechen oder bei der akrobatischen Pariglia. All das ist schon allein eine Reise wert. Aber wie so oft auf Sardinien spielen Essen und Trinken auch bei der Sartiglia eine große Rolle. So hat ein Besuch der Sartiglia auch seine kulinarischen Aspekte.

Drei Bildergalerien zeigen im Folgenden,

  • was in den den Scuderie (den Ställen), in denen Reiter und Pferde geschmückt werden, gegessen und getrunken wird,
  • was in der Stadt, während die Reiterspiel stattfinden, zu essen und zu trinken angeboten wird und
  • was an zahlreichen Standen präsentierte und meist auch verkauft wird.
Feiern in den Scuderie
Die Reiter sind angezogen, die Pferde geschmückt. Bald geht es los.

Die Reiter und ihre Familien laden Freunde und Bekannte ein, mit ihnen in den Reitställen, die meist in der Periferie der überschaubaren Provinzstadt Oristano liegen, zu feiern. Während die Reiter (es sind jeweils drei, die dann in gleichen Kostümen als eine Pariglia, eine Reitergruppe, an der Sartiglia teilnehmen) angekleidet und die Pferde geschmückt werden, trifft man sich dort, isst, trinkt, redet und wünscht den Reitern Glück für den Tag. Das geschieht sowohl am Karnevals-Sonntag als auch am Dienstag. Ich hatte das Glück, an beiden Tagen eine der Scuderien besuchen zu dürfen und die folgenden Fotos machen zu können.

Essen und Trinken während der Reiterspiele

An den Beiden Tagen der Sartiglia ist Oristano voller Menschen, die etwas von den Reiterspielen mitbekommen  und die Atmosphäre genießen möchten. Für deren leibliches Wohl ist auf vielfältige Weise gesorgt. Ob Wurst oder Fleisch vom Grill, frittierte Meeresfrüchte oder die berühmten, frisch zubereiteten Zippole – hier muss keine darben.

Leckere Sachen mit nach Hause nehmen

Viele Hersteller von sardischen Spezialitäten nutzen die Gelegenheit, sich den Menschen, die die Sartiglia besuchen, zu präsentieren und ihre Produkt Ecu verkaufen. Käse, Wurst, Süßigkeiten, Honig Wein und vieles andere, was das Herz eines Feinschmeckers erfreut, kann mit nach Hause genommen werden.

 

Und noch mehr kulinarisches rund um die Sartiglia

Zu all dem gibt auch Rund um die Sartiglia auch noch Veranstaltungen mit kulinarischem Charakter. 2017  gab es zum Beispiel eine große Degustation des wichtigsten Weins der Gegend, des Vernaccia di Oriastano. Alle Vernaccia-Produzenten präsentierten am Karnevalssamstag ihre Weine und zeigten, dass der Vernaccia di Oristano zu Recht seit Jahrhunderten eng mit der Tradition der Sartiglia verbunden ist.

Luigi Pomata beim Abschmecken

Ein anderes Beispiel ist das Show-Cooking, das am Karnevalsmontag, gesponsert von einem der großen örtlichen Supermärkte, in einem historischen Innenhof in der Altstadt von Oristano stattfand. Hier zeigten zwei sardische Spitzenköche, Luigi Pomata und Franco Putzolu ihr Können. Natürlich mit örtlichen Produkten und natürlich mit der Möglichkeit für das Publikum, die fertigen Gerichte auch zu probieren.

Außerdem begann an diesem Karnevalswochenende auch die mehrwöchige gastronomische Aktion „Le Isole del Gusto“ (Die Inseln des Geschmacks), bei der Restaurants und Argriturismi  der Provinz Oristano sich mit aus Produkten der Gegend zusammengestellten Menüs präsentieren. 2017 nehmen an dieser Aktion, die die ausgezeichnete Küche der Provinz unterstreichen soll, 27 Restaurants und Agriturismi teil.

 

Text und Bilder: c) Hans-Peter Bröckerhoff

Bild von Luigi Pomata: c) Bruno Atzori

 

 

 

 

Zur Newsletteranmeldung

1 Kommentar

  1. Fantastisch! Danke für die vielen schönen Fotos, sie vermitteln einen tollen Einblick ins Karnevalstreiben von Oristano. Da möchte man am liebsten sofort die Koffer packen…. Und weißt du was, lieber HaPe? Genau das werde ich tun :-).
    Ich erfülle mir einen alten Traum und werde meinen ersten Karneval auf Sardinien erleben! Ich habe mir die Sartiglia in Oristan für diesen Erstversuch ausgesucht und freue mich schon auf den Karnevalssonntag dort!
    Danke für die schöne Einstimmung!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.