Zucchine ripiene, gefüllte Zucchini auf sardische Art – die einfache Variante aus dem Backofen

Gefüllte Zucchini sind in der italienischen Küche sehr beliebt – so werden sie in Sardinien zubereitet.

In der sardischen Küche spielen Zucchini eine große Rolle. Es gibt zahlreiche Rezepte mit diesem Gemüse. Unter der Bezeichnung „zucchine ripiene“ (gefüllte Zucchini) findet man sogar gleich zwei recht unterschiedliche Zubereitungsarten. Das folgende, einfache Rezept zeigt, wie man die gefüllten Zucchini im Backofen zubereitet. Beim anderen, deutlich aufwändigeren Rezept werden die Zucchini frittiert.

Zutaten für zucchine ripiene alla sarda, gefüllte Zucchini auf sardische Art
Zutaten (für 2 – 3 Personen als vegetarisches Hauptgericht oder für 6 Personen als Vorspeise oder Gemüsebeilage)
  • Ca. 500 g Zucchini (3 Stück mittlerer Größe)
  • Ca. 25 g geriebenen Pecorino sardo
  • 1 Ei
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Hand voll glatte Petersilie
  • Olivenöl (wie immer extravergine)
  • Pfeffer
  • Salz
Zubereitung
  • Die Zucchini waschen, den Blüten- und Stielansatz sowie etwaige dunkle Stellen auf der Schale entfernen und längs halbieren. Eine Knoblauchzehe schälen, mit dem Messer zerdrücken, die andere ebenfalls schälen und klein schneiden. Die Petersilie ebenfalls klein hacken.
  • Die Zucchinihälften vorsichtig mit einem Teelöffel aushöhlen (dabei ca. 0,5 cm Rand stehen lassen), das Zucchinifleisch klein schneiden.
  • Die zerdrückte Knoblauchzehe in etwas Olivenöl in einer Pfanne andünsten, das Zucchinifleisch dazu geben und einige Minuten auf mittlerer Flamme garen. Vom Feuer nehmen, die zerdrückte Knoblauchzehe entfernen und die Masse abkühlen lassen.
  • In einer Schüssel das Ei mit dem klein gehackten Knoblauch, der Petersilie sowie Pfeffer und Salz verrühren und  den geriebenen Pecorino einrühren. Das abgekühlte Zucchinifleisch unterheben und dann nach und nach soviel Semmelbrösel dazu geben, dass eine gut formbare Masse entsteht. (Wer bei der Salzmenge unsicher ist, kann jetzt etwas der Masse in einer Pfanne garen und probieren, um dann evtl. nachzusalzen.)
  • Die Masse gleichmässig in die Zucchinihälften füllen und alles in einer leicht eingeölten Auflaufform oder auf einem Backblech bei 180 Grad ca. 30 Minuten im Backofen garen. Die Zucchini sind fertig sobald die Füllung leicht gebräunt ist.
  • Kalt oder warm servieren.
Zubereitung in Bildern
Varianten

Das beschrieben Rezept ist ein besonders einfaches. Man kann auch noch 1-2 in kleine Würfel geschnittene Tomaten dazu geben und/oder eine Zwiebel statt der Knoblauchzehe für die Füllung nehmen.

 

Text und Bilder: c) Hans-Peter Bröckerhoff

Zur Newsletteranmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.