150.000 Besucher bei “InvitaS” – ein Fotospaziergang auf dem Festgelände am Hafen in Cagliari

InvitaS ist eine der großen Veranstaltungsreihen in Sardinien, die inzwischen auch in Olbia stattfindet.

Nach dem großen Erfolg im Vorjhr, als 60.000 Besucher die Veranstaltung InvitaS in Cagliari besuchten, hat  das “Fest der Traditionen Sardiniens” (“la festa delle tradizioni della Sardegna”) in diesem Jahr die Besucherzahlen mehr als verdoppelt. Vom 29. 10. bis 2.11. 2016 kamen nach Angaben der Veranstalter ca. 150.000 Menschen. Sie schlenderten an den zahlreichen Ständen vorbei und kauften hier und da etwas, sie schauten sich die historischen Vorführungen an und probierten die vielen leckern sardischen Gerichte, die angeboten wurden.

p1030385
Das Fest fand entlang des Hafens statt.

Der Veranstaltungsort war dieses Mal von der Messe am Rande der Stadt ins Zentrum verlegt worden, auf  eine 7.000 qm Fläche große Fläche  zwischen dem Hafen und der Prachtstraße Via Roma. Schon das dürfte die Teilnehmerzahl deutlich nach oben getrieben haben. Hinzu kam noch das schöne spätsommerliche Wetter, das geradezu zu einem Ausflug nach Cagliari einlud und  zusätzlich dazu beitrug, dass so viele Menschen InvitaS  besuchten. Aber auch das – im Vergleich zum Vorjahr – breitere Angebot dürfte ein Grund für das Besucherwachstum sein. Das Programm sah ein großes Zeltdorf mit zahlreichen (ca. 150) Ausstellern vor. Darunter sehr viele Produzenten und Anbieter von Lebensmitteln und Weinen.

Zudem gab es eine Vielzahl von Sagre, wie die Essensstände mit typische Menüs aus verschiedenen Gegenden der Insel etwas übertrieben genannt wurden. Es gab die …

  • Sagra del Fungo, betreut von Chef Fanutza (bekann als “Re dei Funghi” del Sulcis);
  • Sagra Vegan,betreut von Chef Fanutza;
  • Sagra del Pilau Calasettano, betreut von Chef Porseo;
  • Sagra del Mare, betreut von Mauro Frongia;

    p1030411
    Hier wird das “Menu del Mare” (Fregola mit Schwertfisch und Schwertfisch in Tomatensoße) zusammengestellt
  • Sagra del Pesce Fritto, betreut von Angelo Ibba und Gianfranco Piras;
  • Sagra del Mazzamurru, betreut von Damiano Basciu;
  • Sagra del Pastore Barbaricino (purpuzza, pani lentu und pecorino arrosto), betreut von Mario Dessolis;
  • Sagra dei Culurgiones e della Salsiccia Ogliastrina Arrosto, betreut von Matteo Loi und Lello Lotto

An diesen Ständen war der Andrang groß, denn für nur zehn Euro konnte man dort eines der acht typischen Menüs (Primo, Secondo, Brot sowie ein Glas Wein oder Wasser) erstehen.

Ein Spaziergang über das Festgelände

Die folgenden Bilder einer Spaziergangs über InvitaS stammen vom 1. November, also von Allerheiligen, dem in Sardinien arbeitsfreien Feiertag. Es war ein wunderbarer sonniger und warmer Tag. Doch schauen Sie selbst:

Weitere Bilder und Infos auf der FB-Seite von InvitaS  zu finden.

hpb

Zur Newsletteranmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.