Die zwei (laut Gambero Rosso) besten Eisdielen Sardiniens 2021

Aufmacher die besten Eisdielen Sardiniens

Die renommierte Wein- und Gourmet-Zeitschrift Gambero Rosso hat auch dieses Jahr wieder die “besten Eisdielen Italiens” ausgezeichnet. Mit der höchsten Auszeichnung, den drei Hörnchen (tre coni) sind auch dieses Jahr wieder zwei Eisdielen auf Sardinien bedacht worden. Es sind “I Fenu” aus Cagliari und “Dolci sfizi” aus Macomer. Beide hatten schon letztes die Auszeichnung bekommen, I Fenu sogar sich 2019. Wir haben damals darüber berichtet.

Die zwei besten Eisdielen Sardiniens gehören zu den 56 besten ganz Italiens

Die Liste der insgesamt wurden 58 Auszeichnungen für herausragende Eisdielen Italiens wurde am 24. März anlässlich des “European Ice cream Day” veröffentlicht. Gleichzeitig stellte der Gambero Rosso die fünfte Ausgabe des Guide Gelaterie d’Italia, die Ausgabe 2021, vor. Regional gesehen liegt die Lombardei mit 12 prämierten Eisdielen an der Spitze, gefolgt vom Piemont mit 9, der Emilia-Romagna mit 8, Venetien und Latium mit 6, der Toskana mit 4, und dann Ligurien, Friaul-Julisch Venetien, Kampanien und Sardinien mit 2. Die letzten sind Marken, Abruzzen, Apulien, Basilikata und Sizilien mit einer Eisdiele.

Die Auszeichnungen beziehen sich auf die Arbeit und das Angebot der Eisdielen im Jahr 2020. Eine Kommentar der Herausgeber dazu lautet: “Im Jahr der Pandemie hat Eis seine Trost spendende Funktion gut erfüllt”. Denn durch Mitnahme- und Lieferdienste habe das handwerkliche gemachte Eis in Italien einen “beispiellosen Boom” verzeichnet.

die Eismacher der zwei besten Eisdielen Sardiniens
Schon im letzten Jahr Konten die beiden sardischen Eismacher Nicolò Vellino ( l.) und Fabrizio Fenu ( r.), die Inhaber der besten Eisdielen Sardiniens, die höchste Auszeichung für handwerklich hergestelltes Eis in Italien in Empfang nehmen. (Ausschnitt aus der Tageszeichnung La Nuova Sardegna)

‘I Fenu’ aus Cagliari (PIAZZA GALILEO GALILEI, 3) wurde schon 2019 und 2020 mit drei Hörnchen ausgezeichnet. Dieses Jahr gelang der Hattrick. Das ist ein toller Erfolg für den Betreiber der Eisdiele Fabrizio Fenu, der ihn sich gemeinsam mit seiner seiner Frau, der Konditorin Maurizia Bellu, erarbeitet hat. Fabrizio Fenu hat die Kunst des Eismachens schon von seinem Vater gelernt, der eine Eisdiele in Marrubiu in der Provinz Oristano betrieb.

Seinen zweiten Erfolg darf Nicolò Vellino feiern. Er ist der Inhaber von ‘Dolci sfizi’ in Macomer (Viale Pietro Nenni 5). Nicolò Vellino arbeitete in Lugano bis er sich entschied, seine eigene Eisdiele auf Sardinien zu eröffnen. Vellino setzt (wie sein Kollege aus Cagliari auch) insbesondere in die Produkte der Insel und kreiert damit immer neue Geschmacksrichtungen.

Text: hpb

Bilder: Gambero Rosso, I Fenu, Dolci sfizi

close

Der Newsletter von Sardinien-auf-den-Tisch hält Sie auf dem Laufenden. Aktuelles, "HPs sardisch-kulinarisches Tagebuch", Neues auf der Website, Menü des Monats …

Melden Sie sich an

Sie möchten vorher wissen, was Sie erwartet? Hier finden Sie das Newsletter-Archiv. Schauen Sie einfach mal rein.

Newsletteranmeldung

Der Newsletter von Sardinien-auf-den-Tisch hält Sie auf dem Laufenden. Aktuelles, "HPs sardisch-kulinarisches Tagebuch", Neues auf der Website, Menü des Monats …

Melden Sie sich an

Sie möchten vorher wissen, was Sie erwartet? Hier finden Sie das Newsletter-Archiv. Schauen Sie einfach mal rein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.