25 Restaurants auf Sardinien mit begehrten Kochmützen in “I Ristoranti d’Italia 2021”:

Ristoranti ausgezeichnete in Sardinien

Sardinien spielt im renommierten Restaurantführer des L’Espresso eine immer größere Rolle. Die gerade (Anfang Juni 2021) erschienen 2021-er Ausgabe des Führers “I Ristoranti d’Italia” kommt zwar gut ein halbes Jahr später als üblich, aber aber gerade noch richtig zur wiederbeginnenden Reisesaison. In diesem Jahr hat er mit 25 Restaurants auf Sardinien soviel Restaurants der sardischen Spitzengastronomie mit seinen Kochmützen ausgezeichnet wie nie.

Der Restaurantführer des italienischen Nachrichten-Magazins L’Espresso vergibt seine begehrten Cappelli (Kochmützen) für herausragende Restaurants. 2020 waren es 18 mit Kochmützen ausgezeichnete Restaurants auf Sardinien. 2021 sind es somit sieben mehr als im Vorjahr. Neu auf der Liste sind: Josto in Cagliari, Arke in Quartu Sant’Elena, Coxinendi in Sanluri, Somu in Baja Sardinia, La Rocca in Baja Sardinia, Locanda da Renzo in Porto Rotondo und Il portolano in Loiri Porto San Paolo. Da auch schon 2019 sechs neue mit Cappelli ausgezeichnete sardische Restaurants hinzugekommen waren, hat sich die Zahl der Top-Restaurants mit Kochmützen-Auszeichnung in nur zwei Jahren mehr als verdoppelt.

Damit erreicht Sardinien, wo die mit Auszeichnungen belegte Spitzengastronomie bisher noch ein wenig unterrepräsentiert war, den italienischen Durchschnitt, wenn die Zahl der mit Kochmützen ausgezeichneten Restaurants auf die Einwohnerzahl bezieht. Die gehobene Gastronomie entwickelt sich also sehr gut auf der Insel. Zwar werden die ganz hohen Gipfel der Spitzengastronomie, die Auszeichnungen mit vier und fünf Kochmützen, noch von keinem der sardischen Spitzenköchen erreicht, aber die rasant steigende Zahl der mit den begehrten Cappelli ausgezeichneten Restaurants zeigt, dass die sardischen Spitzenköche vermehrt in der Lage sind zu überzeugen und endlich auch von den nationalen Gastro-Kritikern anerkannt werden.

Sardinien bietet im Restaurantführer noch mehr als die 25 Restaurants mit Kochmützen

Die unten aufgezählten, mit Kochmützen ausgezeichneten Restaurants sind natürlich nur die “Spitze des Eisbergs”. Es gibt noch viel mehr sehr gute Restaurants auf der Insel. Viele von denen wurden in den Restaurantführer ebenfalls aufgenommen. Denn nur ca. 900 der italienweit 2200 Restaurants vorstellten Restaurants haben die begehrte Kochmützen-Auszeichnung erhalten. (Wer sich selbst im Ristoranti L’Espresso orientieren will, kann das entweder mit einer APP tun, die preislich im moderaten Rahmen liegt, oder er kauft sich den gedruckten Führer “I ristoranti e i vini d’Italia 2021”, in dem auch die in diesem Jahr vom L’Espresso prämierten italienischen Weine vorgestellt werden.

Cappelli (Kochmützen) für 25 Restaurants auf Sardinien
Cappelli (Kochmützen) für 25 Restaurants auf Sardinien

Hier die Liste der 25 Restaurants auf Sardinien, die 2021 mit einer, zwei oder drei Cappelli ausgezeichneten wurden:

3 Cappelli:

  • Dal Corsaro, Cagliari (hat auch einen Michelin-Stern)
  • Confusion, Porto Cervo (ist um einen Platz aufgestiegen und hat auch einen Michelin-Stern)

2 Cappelli:

  • Luigi Pomata, Cagliari

1 Cappello:

  • I Sarti del gusto, Cagliari
  • Josto, Cagliari (neu ausgezeichnet)
  • Arke, Quartu Sant’Elena (neu ausgezeichnet)
  • Coxinendi, Sanluri (neu ausgezeichnet)
  • Da Nicolo, Carloforte
  • Da Achille, Sant’Antioco 
  • Su Carduleu, Abbasanta
  • Essenza, Bosa 
  • Hub, Macomer
  • Su Gologone, Oliena 
  • Al Refettorio, Alghero
  • Al Tuguri, Alghero 
  • Il Cormorano, Castelsardo 
  • Hotel Golden Gate, Bortigiadas
  • Somu, Baia Sardinia, Arzachena (neu ausgezeichnet)
  • La Rocca, Baia Sardinia, Arzachena (neu ausgezeichnet)
  • Hotel Gabbiano Azzurro-Blu, Golfo Aranci
  • La Gritta, Palau 
  • I Frati rossi, Porto Cervo 
  • Da Giovannino, Porto Rotondo 
  • Locanda da Renzo, Porto Rotondo (neu ausgezeichnet)
  • Il portolano, Loiri Porto San Paolo (neu ausgezeichnet)

Noch zwei Gedanken zur sardischen Spitzengastronomie

Die internationale Spitzengastronomie hat nicht immer nur ein gutes Image. Oft wird erwartet, das die dort angebotenen Gerichte zu konstruiert, zu wenig regional verankert und vor allem überteuert seien. Diese negativen Erwartungen werden in den sardischen Spitzenrestaurants zum Glück meist nicht erfüllt. Es lohnt sich durchaus auch für an der authentischen regionalen Küche interessierte Feinschmecker, in einem dieser Restaurants einzukehren und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

  • Erstens wird von den meisten Küchenchefs in den sardischen Top-Restaurants konsequent auf heimische Produkte gesetzt und es werden daraus Gerichte “gezaubert”, die oft auf der traditionellen Küche basieren und diese dann kreativ weiter entwickeln.
  • Zweites ist das Preis-Leistungs-Verhältnis in Sardinien überdurchschnittlich gut. Ein mehrgängiges Mittag- oder Abendessen in einem der oben aufgezählten Top-Restaurants ist zwar auch hier nicht billig, aber es kostet deutlich weniger als in vergleichbaren Restaurants auf dem italienischen Kontinent oder in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Text. Hans-Peter Bröckerhoff

Bilder: L’Espresso

close

Der Newsletter von Sardinien-auf-den-Tisch hält Sie auf dem Laufenden. Aktuelles, "HPs sardisch-kulinarisches Tagebuch", Neues auf der Website, Menü des Monats …

Melden Sie sich an

Sie möchten vorher wissen, was Sie erwartet? Hier finden Sie das Newsletter-Archiv. Schauen Sie einfach mal rein.

Newsletteranmeldung

Der Newsletter von Sardinien-auf-den-Tisch hält Sie auf dem Laufenden. Aktuelles, "HPs sardisch-kulinarisches Tagebuch", Neues auf der Website, Menü des Monats …

Melden Sie sich an

Sie möchten vorher wissen, was Sie erwartet? Hier finden Sie das Newsletter-Archiv. Schauen Sie einfach mal rein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.