Wine On Tour 4.0 – große Verkostung sardischer Weine, bei der das Publikum die Preise vergibt

Mehr als 600 Weinliebhaber waren die Jury bei dieser etwas anderen Weinverkostung.

Normalerweise gibt es bei Weinverkostungen eine Jury aus Experten (Ökologen, Sommellier etc.), hier entscheiden die Weinliebhaber selbst darüber, welche Weine ausgezeichnet werden. Das gehört zum Konzept der Veranstaltung Wine On Tour Sardegna, die in diesem Jahr zum vierten Mal im T Hotel in Cagliari stattfand. Gut 600 Besucher kamen, um die Weine von 20 sardischen Weingütern zu probieren und ihr Urteil abzugeben. Die Weinliebhaber konnten nicht nur die Weine bewerten, die sie an den Ständen der Produzenten verkosteten, sie kontern auch an einer Blindverkostung teilnehmen, zu der jeder der Aussteller jeweils einen Wein bereitgestellt hatte.

Die Organisatorin des Events
Sara Lentischio

Ziel der Veranstaltung ist auch, so betonte die Organisatorin Sara Lentischio gegenüber sardinien-auf-den-tisch.eu, junge Menschen mit guten Weinen in Kontakt zu bringen. Denn an den Ständen der Weingüter (mehr als 20 lassen die Räumlichkeiten nicht zu) werden vor allem hochwertige Weine vorgestellt, Weine mit denen viel jünger Weintrinker ansonsten oft nicht in Kontakt kommen würden. “Wir wollen den jungen Besuchern eine Gefühl für guten Wein vermitteln und ihnen helfen, im Restaurant auf der Weinkarte mehr bekannte Etiketten wiederzufinden”, betont die junge Organisatorin, die mit ihrer Veranstaltungsreihe sichtbaren Erfolg hat. Im Publikum waren tatsächlich viele junge Menschen zu sehen. Dazu hatte neben der Möglichkeit, im exklusive Ambiente im T Hotel in Cagliari eine Vielzahl sehr guter Weine zu verkosten, wohl auch die erschwingliche Teilnahmegebühr von nur 15 Euro beigetragen. Schließlich konnte man dafür eine unbegrenzte Zahl von Weinen verkosten und bekam zudem noch einen einen Bon für ein leckeres Essen.

Die Gewinner

Es wurden insgesamt sieben Preis vergeben, fünf davon für an den Ständen probierte Weine und zwei für Weine aus der Blindverkostung.

Gewinner der Publikums-Verksostung an den Ständen

  • Bester Weißwein: Tenute Pili – Ipno
  • Bester Rotwein: Fulghesu – Ampsicora
  • Bester Roséweine: Tenute Cossedda – Rose’
  • Bester Dessertwein: Fulghesu – Zoli’
  • Bestes Etikett: Tenute Pili – Misa

Gewinner der Publikums-Bindverkostung:

  • Weißwein: Fulghesu – Alinus
  • Rotwein: Fulghesu – Jolao

Die Gewinner-Weine wurden nicht nur mit einer Pokal und einer Urkunde geehrt, sie werden zusätzlich auch noch in die Weinliste des Restaurants im T Hotel Cagliari aufgenommen. Das ist gerade für kleinere und noch nicht so bekannten Weingüter eine besondere Chance sich einem größeren Publikum bekannt zu machen.

Der stolze Gewinner von gleich vier der sieben vergebenen Auszeichnungen an dem Abend: Giuseppe (Peppe) Fulghesu (Chef des Weinguts Fulghesu – Le Vigne) in Meana Sarda im Weinbaugebiet Mandrolisai
Das Weingut Le Tenute di Carlo Pili holte sich zwei Preise. Hier die Chefin Elisabetta Pili mit ihren Önologen.
Und auch die Vertreter des Weinguts Tenute Cossedda freuen sich über ihre Auszeichnung.

Impressionen

Der Abend war insgesamt gelungen. Sowohl die große Zahl der Teilnehmer als auch die gute Stimmung sprechen dafür. Hier einige Eindrücke:

Text: Hans-Peter Bröckerhoff

Fotos: Hans-Peter Bröckerhoff und Alessandro Saba (die drei Siegerfotos)


Zur Newsletteranmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.