Tonno con cipolle – gekochter Thunfisch mit Zwiebeln

Eines der einfachsten und leckersten Thunfischrezepte aus Sardinien

Dies ist eines der vielen sardischen Thunfischrezepte, die meist aus dem Südwesten Sardiniens stammen. Dort, insbesondere in Carloforte, gibt es immer noch die alljährliche Mattanza, die großangelegte traditionelle Tunfischjagd. Und dort gibt es auch seit vielen Jahren im Juni den “Grirotonno”, ein großes kulinarisches Fest rund um den Tunfisch.

Das Gericht ist besonders einfach zuzubereiten und zugleich überraschend lecker. Wichtig ist dabei, besonders gutes und aromatisches Olivenöl zu benutzen.

Zutaten
  • 600 g Thunfisch am Stück (ohne Haut)
  • 250 g Zwiebeln
  • sehr gutes Olivenöl
  • Salz
Zubereitung
  • Die Zwiebeln in sehr dünne Scheiben schneiden und in lau-
    warmes Wasser legen, um den säuerlich-scharfen Geschmack weitgehend zu reduzieren.
  • In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und das Stück Tunfisch darin knapp eine halbe Stunde auf mittlerer Flamme kochen.
  • Den Fisch aus dem Topf nehmen, gut abtropfen lassen und in 2 bis 3 cm große Würfel schneiden. Diese in eine Schüssel geben und mit etwas Salz bestreuen.
  • Die Zwiebeln aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und in einem Küchentuch trocken drücken. Die Zwiebelringe zum Tunfisch geben, reichlich Olivenöl dazu gießen und alles gut vermengen. Eventuell etwas nachsalzen. Warm servieren oder kalt als Vorspeise reichen.
Bilder von der Zubereitung

Tipp

Frischer Thunfisch wird  zuhause meist gegrillt und deshalb oft schon als Steak geschnitten angeboten. Meist lohnt es sich aber, beim Fischhändler nachzufragen, ob nicht noch ein ganzes Stück im Kühlraum vorrätig ist. 

Newsletteranmeldung

Der Newsletter von Sardinien-auf-den-Tisch hält Sie auf dem Laufenden. Aktuelles, "HPs sardisch-kulinarisches Tagebuch", Neues auf der Website, Menü des Monats …

Melden Sie sich an

Sie möchten vorher wissen, was Sie erwartet? Hier finden Sie das Newsletter-Archiv. Schauen Sie einfach mal rein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.