Weinführer “I Vini d’Italia 2017” hebt 15 sardische Weine besonders hervor

Unter den 300 Weinen, die im neuen Führer “I Vini d’Italia 2017” der Zeitschrift L’Espresso aus 20.000 verkosteten Weinen besonders hervorgehoben werden, sind 15 sardische Weine. Der Führer hat sein Vorgehen bei der Bewertung gänzlich neu gestaltet. Er geht nicht mehr, wie in den früheren Jahren, nach Punkten vor, sondern ordnet die Weine nach ihrem “Wert” in drei Kategorien.

  • “vini da bere subito”, bedeutende und exszelente Weine, die man sofort öffnen undtriken kann.
  • “vini da conservare”, die dazu bestimmt sind noch zu reifen und deshalb gelagert werden sollten.
  • “vini da comprare”, die ein optimales Preis-Qualitäts-Verhältnis haben und deshalb Kaufempfehlungen sind. .

Zur neuen Herangehensweise sagt einer der Herausgeben des Führers, Antonio Paolini: “Wir arbeiten nicht mehr mit den Punkten, weil wir bemerkt haben, dass die mittlere Qualität der Weine in Italien in den letzten Jahren sehr gestiegen ist. Heute ist es schwer, schlechten Wein zu finden. Der Unterschied zwischen den Punkten interessiert heute eigentlich nur noch die Weinprofis, aber nicht mehr diejenigen, die im Weinladen neue interessante Weine suchen.”

Die sardischen Weine unter den 300 besonders herausgestellten sind:

Bei den 100 Weinen zum sofort Trinken
  • Vermentino di Gallura Luris 2105 – Cantina Depperu
  • Vermentino di Gallura Superiore Karagnanj 2015 – Cantina Tondini
  • Nero di Orgosa 2014 – Orgosa
  • Marchese di Villamarina 2011 – Sella & Mosca
Bei den 100 Weinen zum Lageren und später Trinken
  • Cannonau di Sardegna Barrosu Riserva Franzisca – 2014 – Montisci
  • Carignano del Sulcis 6 Mura 2011 – Cantina Giba
  • Carignano del Sulcis Terre Brune 2012 – Cantina Santadi
  • Cannonau di Sardegna Riserva Kuentu 2011 – Atha Ruja
  • Perdas Longas 2015 – Cadinu Francesco
Bei den 100 Weinen mit besondere Preis-Qualitäs-Empfehlung
  • Vermentino di Sardegna I Fiori 2015 – Pala
  • Cannonau di Sardegna Costera 2014 – Argiolas
  • Vermentino di Sardegna Orriu 2015 – Quartomoro di Sardegna
  • Carignano del Sulcis Nur 2014 – Sardus Pater
  • Carignano del Sulcis Maccorì 2014 – Cantina Sociale Calasetta
  • Moscato di Sorso 2014 – Tresmontes Nuraghe Crabioni

 

Text: hpb

Bild: L’Espresso

Zur Newsletteranmeldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.