Anzeige

Sardische Weine mit Tre Bicchieri im Weinführer 2024 des Gambero Rosso

Die Weinregion Sardinien hat im neuen Weinführer des Gambero Rosso 2024 wieder zugelegt. Das wurde vor wenigen Tagen in einer Vorabmeldung auf der er Website des Führers bekannt gegeben. In diesem Jahr gibt es 17 sardische Weine mit „Tre Bicchieri“ (Drei Gläser), die höchsten Auszeichnung, die der italienische Weinführer Vini D’Italia vergibt.

Der Gambero Rosso schreibt dazu: „Die Weinregion Sardinien erfreut sich bester Gesundheit, die Weine sind gut, sehr gut.“ Das zeige die Zahl der „Tre Bicchieri“ ebenso wie die zusätzlich hohe Zahl der Weine, die es in die End-Verkostung geschafft haben – auch wenn sie dann nicht die höchste Auszeichnung bekommen haben. Außerdem sei zu beachten, dass oft in der Kategorie „Due Bicchieri“ (Zwei Gläser), also der zweithöchsten Auszeichnung, die Weine zu finden sind, die im Alttag der Weintrinker und -kenner besonders beliebt sind.

Das Ergebnis der Verkostung der sardischen Weine zeige, so schreibt der Gambero Rosso weiter, die Ganzheitlichkeit einer vielseitigen und facettenreichen Region, in der man sowohl Weine genießen kann, die nur einen Steinwurf vom Meer entfernt entstanden sind, als auch Weine von Weinbergen, die mehr als 700 Meter über dem Meeresspiegel liegen.

17 sardische Weine mit Tre Bicchieri – hier die Liste:

Info

Der Weinführer Vini D’Italia wird von der renommierten Wein- und Genuss-Zeitschrift Gambero Rosso herausgegeben. Er vergibt jedes Jahr als besondere Auszeichnung ein bis drei Bicchieri an die herausragenden Weine der jährlichen Verkostung. Im letzten Jahr bekamen 16 sardische Weinen die begehrte höchste Auszeichnung. Im Jahr davor waren es 14 sardische Weine. In der Ausgabe 2021 waren es 15, in der Ausgabe 2020 14, in der 2019-er Ausgabe 13 und im Jahr davor 12 sardische Spitzenprodukte, die diese höchste Auszeichnung bekamen.

Text: hpb

Bild: Gambero Rosso

_____________________________

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Unser monatlicher Newsletter liefert Neues und Interessantes aus der kulinarischen Welt einer außergewöhnlichen Insel frei Haus. 

Wollen Sie erst einmal frühere Newsletter ansehen klicken Sie hier

Das könnte Sie auch Interessieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anzeige

Neu oder aktualisert

Anzeige
×