Gamberetti alla Vernaccia – Garnelen mit Vernaccia di Oristano

Ein Garnelen-Gericht mit Vernaccia di Oristano, ob mit großen Gamberi oder kleinen Gamberetti, ist immer ein kulinarischer Höhepunkt.

Bei diesem Garnelengericht zeigt der Vernaccia di Oristano besonders deutlich, wie sehr er zu kulinarischen Höhepunkten beitragen kann. Die Kombination Garnelen und Vernaccia ist einfach in der Zubereitung und führt zu einem im Geschmack einzigartigen Gericht. Die Gamberetti können als Haupt- und besonders gut auch als Vorspeise gegessen werden. Da man sie mit den Händen isst, sollten Fingerschälchen mit Zitronenwasser bereitgestellt werden. Diese Gamberetti können im Übrigen ohne Probleme auch für eine größere Zahl von Gästen zubereitet werden.

Zutaten ( für 4 Personen, als Vorspeise entsprechend weniger)
  • 800 g rohe ungeschälte Garnelen (kleine oder größere, ganz nach Gusto)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 große Hand voll Blattpetersilie
  • Olivenöl
  • 150 ml Vernaccia di Oristano
  • Salz und Pfeffer
Zutaten Gamberi alla Vernaccia
Zutaten Gamberi alla Vernaccia (hier mit den kleinen Gamberetti)
Zubereitung
  • Die Petersilie waschen und klein hacken. Den Knoblauch in kleine Stücke schneiden.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Garnelen kurz anbraten. Nach 1 bis 2 Minuten die Petersilie und den Knoblauch dazu geben, salzen, pfeffern und das Ganze unter ständigem Rühren nochmals 1 bis 2 Minuten köcheln lassen.
  • Jetzt den Vernaccia di Oristano dazu geben und alles zugedeckt etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme garen. Heiß servieren und dabei die verbliebene Flüssigkeit über die Garnelen geben.
Zubereitung in Bildern

Tipp

Für dieses Gericht eignen sich sowohl kleine Tiefseegarnelen wie auch größere Garnelen-Sorten oder auch Scampi. Man kann durchaus auch Tiefkühlware (vor dem Zubereiten gänzlich auftauen und gut trocknen!) verwenden. Wichtig ist nur, dass sie roh und ungeschält sind.

Fotos und Text: c) Hans-Peter Bröckerhoff

Newsletteranmeldung

Der Newsletter von Sardinien-auf-den-Tisch hält Sie auf dem Laufenden. Aktuelles, "HPs sardisch-kulinarisches Tagebuch", Neues auf der Website, Menü des Monats …

Melden Sie sich an

Sie möchten vorher wissen, was Sie erwartet? Hier finden Sie das Newsletter-Archiv. Schauen Sie einfach mal rein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.